0355/3555100 Cottbus 

0355/3555100 Cottbus 

17.12.2018

Bei EAD weihnachtet es schon.

Wir sagen DANKE!


04.12.2018

FROHE WEIHNACHTEN & EIN GUTES NEUES JAHR 2019.

EAD Cottbus wünscht allen Kunden eine besinnliche Advents- und frohe Weihnachtszeit. Wir bedanken...


29.11.2018

Stellenangebot:

Kaufmännischen Mitarbeiter im Bereich Heiz- & Betriebskostenabrechnung (w/m)


19.11.2018

Neu: Rauchwarnmelder per Funk auslesen: Ferninspektion DIN 14676-1

Rauchwarnmelder per Funk auslesen: Ferninspektion Rauchwarnmelder sollten heute zum Standard in...


19.11.2018

EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED): Bald mehr Transparenz für Verbraucher

Seit dem 19.06.2018 steht das Ergebnis der Trilogverhandlungen fest, bei dem sich das Europäische...


19.11.2018

Heizkostenabrechnungs-Qualität: EAD setzt Qualifizierungsoffensive fort.

Nach einem langen und heißen Sommer 2018 hat die Heizperiode mittlerweile wieder begonnen, und die...


11.07.2018

EAD Technologie


Die von EAD eingesetzten Technologien und Geräte liegen voll im Trend zur digitalen/automatisierten Heizkostenabrechnung. EAD setzt dabei auf OMS (Open Metering System)- fähige Messtechnik führender Hersteller. Die Geräte sind interoperabel, d.h. miteinander kombinierbar und vollständig in die EAD IT-Landschaft integriert. Das spart Ihnen Zeit und Kosten. 

Einzigartig ist das offene, interoperable OMS basierte Funksystem zur Verbrauchserfassung. Die Verbrauchswerte können mittels Fernauslese (Gateway) oder Walk-by (App) erhoben werden. Das Funksystem bringt für Sie viel Flexibilität, Offenheit und Transparenz. Damit verfolgt EAD als einer der ersten Messdienste ausdrücklich die vom Bundeskartellamt in der jüngsten Sektoruntersuchung „Submetering“ geforderte „Interoperabilität von Zählern“ und schafft dadurch mehr Wettbewerb am Markt.

 

Digitale Geschäftsprozesse:

 

Darüber hinaus werden sämtliche Geschäftsprozesse digital unterstützt. Diese reichen von der Geräteverwaltung, Auftragsverwaltung, Montage, Ablesung bis hin zur Heizkostenabrechnung und Verbrauchsanalyse. Mit unseren DMP Apps „Montage“ und „Ablesung“ wird die mobile Auftragsverwaltung zur Heizkörpererkennung/Gerätemontage und Ablesung unterstützt. Die Daten gelangen verschlüsselt und ohne manuelle Nachbearbeitung in unsere Datenbanken.  Mit der branchenerprobten Abrechnungssoftware EAD HK kann die Heizkostenabrechnung mühelos erstellt werden. Die Betriebskosten lassen sich über standardisierte Schnittstellen aus gängigen ERP-Systemen importieren.

Mit EAD haben Sie außerdem immer die Hoheit über ihre Daten, denn die Passwörter ihrer Messgeräte stehen Ihnen bei Bedarf zur Verfügung. Das schafft ebenfalls Vertrauen und erhöht ihre Flexibilität. Die EAD Abrechnungssoftware und die Abrechnungsprozesse sind vom Wärmetechnischen Institut Mannheim (wti) zertifiziert und arbeiten rein digital. Sie gelten in der Branche als einmalig. Alle Daten sind geschützt und absolut sicher.

 

Energy Efficiency Directive der Europäischen Union (EED):

 

Mit den von EAD eingesetzten innovativen Technologien und Messgeräten sind auch Sie bestens auf zukünftige gesetzliche Anforderungen vorbereitet. So soll bereits im Herbst 2018 die EED-Richtlinie, Energy Efficiency Directive der Europäischen Union (EED, Artikel 9 bis 11 – Pflicht für funkende Erfassungsgeräte in Neubauten ab 2020) in Kraft treten.

Die Kernaussagen der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) im Überblick:

  • Ab 2020 installierte Zähler und Kostenverteiler sollen fernablesbar sein.
  • Bereits installierte, nicht fernablesbare Zähler und Kostenverteiler sollen bis 2027 mit dieser Funktion nachgerüstet oder durch fernablesbare Geräte ersetzt werden.
  • Ab 2022 sollen Hausbewohner unterjährige Verbrauchsinformationen erhalten.